Allgemeine Geschäftsbedingungen PRoText Markus Slattner

 

 

Gültig ab 1. Januar 2017

 

1.    Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen («AGB») regeln die Geschäftsbeziehung zwischen dem Kunden und PRoText. Die AGB gelten für sämtliche redaktionelle Dienstleistungen bzw. Aufträge und Beratungen, die PRoText auf Weisung des Kunden ausführt. Alle Vereinbarungen, Aufträge und Erklärungen bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftform. Für Ghostwriting-Aufträge wird generell eine Geheimhaltungsklausel vereinbart.

2.    Auftragserteilung

Ein Auftrag kommt rechtsgültig erst mit der Zustellung der schriftlichen Auftragsbestätigung von PRoText an den Kunden zustande. Grundlage bildet eine mündlich oder schriftliche Offerte.

3.    Leistungsumfang

PRoText bietet die auf der Webseite erwähnten, redaktionelle Dienstleistungen an. Erweiterungen oder Einschränkungen bleiben vorbehalten. Der Inhalt und das Ziel der zu erbringenden Leistungen werden mit dem Auftraggeber individuell unter Berücksichtigung der jeweiligen Möglichkeiten festgelegt.

4.    Preise und Zahlungsbedingungen

Sämtliche Preisangaben von PRoText verstehen sich exklusive Mehrwertsteuer und allfälligen Spesen. Zu Spesen gehören zwingende Ausgaben zur Erfüllung des Auftrags wie z. B. Druck- und Schreibmaterial, Telefon- und Portokosten sowie Fahrkosten. Rechnungen werden in Schweizer Franken ausgestellt und sind innert 30 Tagen ab Rechnungsdatum zu zahlen. Bei sehr umfangreichen Aufträgen oder mit viel Vorarbeit wird eine Anzahlung von 30% des geschätzten oder vereinbarten Pauschalbetrags vereinbart.

5.    Auslieferung und Datentransfer

Die Zustellung der Texte sowie die übrige Korrespondenz mit Ausnahme der unterschriebenen Auftragserteilung erfolgt wenn nicht anders vereinbart auf elektronischen Weg. Der Kunde kann eine Verschlüsselung seiner Daten verlangen und ist für die Terminvorgabe verantwortlich. Allfällige Versandkosten trägt der Kunde.

6.    Gewährleistung und Haftung

Beanstandungen betreffend der Leistungen von PRoText werden nur dann berücksichtigt, wenn sie innerhalb von 10 Tagen nach Zustellung in Schriftform erfolgen. In Fällen von begründeten Textbearbeitungs- und Terminologiefehlern bietet PRoText eine kostenlose Nachbesserung an. Ist eine Nachbesserung nicht möglich, wird ein angemessener Preisabschlag vorgenommen. Vorbehaltlich der Haftung für grobe Fahrlässigkeit sind weitergehende Ansprüche des Kunden an PRoText ausdrücklich ausgeschlossen. Für Verspätungen, die infolge von Ausfällen digitaler/elektronischer Netze oder höherer Gewalt eintreten, haftet PRoText nicht.

7.    Vertraulichkeit und Datenschutz

Sämtliche Kundendaten werden von PRoText streng vertraulich behandelt. Davon ausgenommen sind Daten, die vom Kunden ausdrücklich als nicht vertraulich bezeichnet werden oder Allgemeingut bzw. ohne Zutun von PRoText oder ihrer Beauftragten öffentlich zugänglich sind. Vorbehalten bleiben ferner gesetzliche Auskunftspflichten. Für Ghostwriting-Aufträge ist die Vertraulichkeitserklärung zwingender Bestandteil des Auftrags an PRoText. 

PRoText und ihre Beauftragten sind ohne ausdrückliche gegenteilige Weisung berechtigt, Drittpersonen im In- und Ausland für die Bearbeitung der vertraulichen Kundendaten einzusetzen, sofern sich diese Drittpersonen schriftlich zur Geheimhaltung der betreffenden Daten verpflichtet haben. Sämtliche Kundendaten werden auf lokalen PCs mit zeitgemässen Sicherungen und Verschlüsselungen gespeichert. Einde Datensicherung wird auf externen Datenträgern für Unberechtigte unzugänglich gesichert und gelagert.

 

8.    Urheber- und andere SchutzrechteDer Kunde ist dafür verantworlich, dass der von PRoText zu bearbeitende Text keine Urheber- oder anderen Schutzrechte Dritter verletzt. Der Kunde haftet vollumfänglich für alle Schäden, welche PRoText durch Urheberrechtsverletzungen im Rahmen seines Auftrags an PRoText entstehen.

9.    Anwendbares Recht und Gerichtsstand
Alle Geschäfte zwischen Kunden und PRoText unterstehen schweizerischem Recht. Gerichtsstand ist Stans, NW.

10.      Änderungen der AGB

PRoText behält sich das Recht zur Änderung der AGB vor. Der Kunde genehmigt die geänderten AGB durch das Erteilen des Auftrages. 

Die AGB können Sie hier runterladen.